pixel

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Zuletzt aktualisiert: 06. Oktober 2020

 

Diese Bedingungen bilden die Grundlage eines Vertrages zwischen (1) Ihnen; und (2) LaraPay.

Sie haben einen Arbeitsvertrag mit Ihrem Arbeitgeber. Wir haben zugestimmt, Dienstleistungen für Ihren Arbeitgeber unter den Bedingungen eines Vertrages zu erbringen. Diese Dienstleistungen umfassen die Bereitstellung und Verwaltung der Plattform für und im Namen Ihres Arbeitgebers und als Vertreter Ihres Arbeitgebers.

 

1 Akzeptanz der Bedingungen

1.1 BITTE LESEN SIE DIESE BEDINGUNGEN SORGFÄLTIG. WENN SIE AUF DIE PLATTFORM ZUGREIFEN ODER SIE NUTZEN, ERKLÄREN SIE SICH DAMIT EINVERSTANDEN, AN SIE GEBUNDEN ZU SEIN.

 

1.2 Wenn Sie Ihren ersten Antrag stellen, wird Ihr Arbeitsvertrag mit Ihrem Arbeitgeber entsprechend geändert. Diese Änderung ermöglicht es Ihrem Arbeitgeber, (i) auf Ihren Antrag hin Zahlungen am Zahltag vorzunehmen und (ii) Ihrem Arbeitgeber zu erlauben, Ausgleichszahlungen an Abstimmungstagen vorzunehmen.

 

1.3 Sie dürfen die Plattform nur nutzen, wenn (a) Sie mindestens 18 Jahre alt sind; (b) Sie in Deutschland arbeiten; und (c) Ihr Arbeitgeber seinen Sitz in Deutschland hat.

 

1.4 LaraPay kann diese Bedingungen von Zeit zu Zeit ändern. Wenn wir dies tun, werden wir (a) Sie benachrichtigen und (b) die neuen Bedingungen mindestens 30 Tage vor Inkrafttreten der Änderungen auf der Plattform zur Verfügung stellen. Sie sind an die neuen Bedingungen gebunden, wenn Sie die Plattform nach Inkrafttreten der Änderungen nutzen. Wenn Sie nicht an die neuen Bedingungen gebunden sein wollen, müssen Sie Ihren Arbeitgeber informieren und uns über Ihre Absicht, Ihr Konto zu schließen, informieren, bevor die 30-Tage-Frist abläuft.

 

2 Appstore-Bedingungen

2.1 Die Plattform umfasst eine App und die Website. Die Bedingungen regeln:
(a) das Herunterladen und die Nutzung der App sind im jeweiligen Appstore verfügbar;
(b) die Nutzung der Website sind auf der Website verfügbar.

 

2.2 Im Falle eines Widerspruchs zwischen (a) den in 2.1 genannten Bedingungen und (b) diesen Bedingungen haben die ersteren Vorrang, wenn die betreffenden Bestimmungen das Herunterladen und die Nutzung einer App oder die Nutzung der Website betreffen. Andernfalls sind diese Bedingungen maßgebend.

 

3 Anforderungen an das Betriebssystem

3.1 Um Ihre Daten zu schützen, stimmen wir zu, unsere Kommunikation mit Ihnen zu verschlüsseln; und Sie stimmen zu, dass Sie nur (a) unsere Apps auf einem iOS-Gerät mit iOS 11.0 oder höher oder einem Android-Gerät mit Android 7.0 oder höher herunterladen und nutzen; und (b) auf die Website über einen Webbrowser mit Unterstützung für TLS v1.2, wie Google Chrome 30+, Mozilla Firefox 27+, Microsoft IE 11+ oder Apple Safari 7+, zugreifen und diese nutzen; und (c) Geräte, die nicht jailbroken sind.

 

4 Datenschutz und Ihre persönlichen Daten

4.1 Unsere Datenschutzrichtlinie ist verfügbar [hier: https://larapay.de/datenschutzerklarung/]. Diese Richtlinie erklärt, wie wir Ihre persönlichen Daten verwenden und schützen. Sie ist auch Teil dieser Bedingungen.

 

5 Registrierungsinformationen und Konten

5.1 Sie können die Plattform nur nutzen, wenn Sie sich für einen Account registrieren und diesen aktivieren; und das können Sie nur, wenn Sie uns Ihre Registrierungsdaten mitteilen. Wenn Ihr Account aktiviert wurde, können Sie sich einloggen, um Ihre Registrierungsinformationen zu sehen. Sie werden auch Zugang zu einer Übersicht der Zahlungstransaktionen haben. Um sich für ein Konto zu registrieren und es zu aktivieren, müssen Sie uns alle Informationen zur Verfügung stellen, um Ihre Identität zu überprüfen.

 

5.2 Sie erklären sich damit einverstanden, Ihr Konto, Ihre Anmelde-ID oder Ihr Passwort nicht weiterzugeben und niemandem zu erlauben, diese zu nutzen.

 

5.3 Wenn Sie glauben oder vermuten, dass (a) Ihre Login-ID oder Ihr Passwort verloren gegangen ist oder gestohlen wurde; (b) ein Gerät, das Sie für den Zugriff auf die Plattform verwenden, verloren gegangen ist oder gestohlen wurde; oder (c) jemand anderes auf Ihr Konto zugegriffen hat, erklären Sie sich damit einverstanden, uns dies SOFORT über die Plattform oder per E-Mail an hilfe@larapay.de mitzuteilen.

Weitere Informationen zu Ihrem Konto finden Sie in Abschnitt 9 (Das LaraPay-Konto).

 

6 Kontaktinformationen

6.1 Sie können uns per E-Mail (hilfe@larapay.de), über die Plattform oder per Post (LaraPay, Stryber Venture A UG (haftungsbeschränkt), ℅ WeWork, Oskar-von-Miller-Ring 20, 80333 München) kontaktieren. Wir können Sie per Telefon, über die Plattform oder per E-Mail über die von Ihrem Arbeitgeber angegebene Adresse kontaktieren.

7 Korrektheit und Änderungen an Ihren Informationen 

7.1 Wenn sich Ihre Registrierungsdaten oder Ihre Bankkontodaten ändern, verpflichten Sie sich, dies Ihrem Arbeitgeber unverzüglich mitzuteilen. Wenn Sie dies nicht tun, kann sich die Bearbeitung Ihrer Anträge, Zahlungen am Zahltag, Nettolohnzahlungen und Ausgleichszahlungen verzögern. Wir sind nicht verantwortlich für Fehler, Transaktionsgebühren oder andere Probleme, die entstehen könnten, oder für Verluste, die Sie erleiden könnten, wenn sich Ihre Informationen ändern und Sie Ihren Arbeitgeber nicht sofort informieren.

 

8 Zugang zur Plattform

8.1 LaraPay gewährt Ihnen eine Lizenz für den Zugang und die Nutzung der Plattform. Diese Lizenz ist (nur) für Ihren persönlichen, nicht-kommerziellen Gebrauch bestimmt. Sie ist nicht auf andere Personen übertragbar. Die Lizenz (a) beginnt, wenn Sie sich für Ihr Konto registrieren und es aktivieren; und (b) erlischt, wenn die Deaktivierung Ihres Kontos wirksam wird oder der Vertrag endet, je nachdem, was zuerst eintritt.

 

9 Das LaraPay-Konto

9.1 Wenn Sie sich für ein LaraPay-Konto registrieren und dieses aktivieren, können Sie die Plattform nutzen, um zu sehen, wie viel Sie verdient haben, aber noch nicht ausgezahlt wurden; und um eine Anfrage zu stellen. Außerdem können Sie Ihr Nettogehalt, Ihre Zahlungen am Zahltag und die Historie der Ausgleichszahlungen sowie weitere nützliche Informationen einsehen.

 

9.2 Wenn Sie einen Antrag stellen und wir uns (nach unserem Ermessen) entscheiden, diesen zu akzeptieren, wird Ihr Arbeitgeber uns bitten, eine Zahlung am Zahltag zu veranlassen; und wenn wir dies tun, werden wir Ihnen eine Transaktionsgebühr berechnen. Unsere Transaktionsgebühren können im Laufe der Zeit variieren. Ihr Arbeitgeber hat mehr Informationen darüber.

 

9.3 Ihr Arbeitgeber wird einen Antrag nicht annehmen, wenn:

(a) Sie ihn in dem Zeitraum stellen, der (i) am Abstimmungstag beginnt und (ii) am letzten Tag des betreffenden Gehaltszeitraums (falls später) endet; oder

(b) der Betrag, den Sie beantragen, und der Wert der Zahltagszahlungen, die bereits für die betreffende Gehaltsperiode geleistet wurden, sind mehr als der Höchstbetrag, der maximale Anteil oder beides. (Sie können den Wert der bereits geleisteten Zahltagzahlungen überprüfen und sich über (i) den Höchstbetrag, (ii) den maximalen Anteil und (iii) den Betrag, den Sie noch anfordern können, informieren, indem Sie sich in Ihr Konto einloggen);

(c) der Betrag, den Ihr Arbeitgeber zur Deckung der Kosten für die Annahme von Anträgen und die Durchführung von Zahlungen am Zahltag in der betreffenden Gehaltsperiode zurückgestellt hat, bereits ausgegeben wurde, indem frühere Anträge angenommen und die entsprechenden Zahlungen am Zahltag durchgeführt wurden.

 

9.4 Wir können nicht für Verluste verantwortlich gemacht werden, die Sie erleiden könnten, wenn wir uns entscheiden, eine Anforderung nicht anzunehmen oder eine Zahlung am Zahltag nicht zu leisten, aus welchem Grund auch immer.

 

9.5 Wenn eine Zahlung am Zahltag geleistet wird, verstehen und akzeptieren Sie, dass:

(a) Sie an Ihrem nächsten Abstimmungstag (i) Ihr Nettogehalt abzüglich (ii) der während des betreffenden Gehaltszeitraums geleisteten Zahltagzahlungen und abzüglich (iii) unserer Transaktionsgebühren (falls zutreffend) erhalten; und

(b) wenn der Gesamtwert der Zahlungen am Zahltag und der Transaktionsgebühren gleich oder größer als Ihr Nettogehalt ist, erhalten Sie an Ihrem nächsten Abstimmungstag keine Zahlung; und am darauffolgenden Abstimmungstag erhalten Sie eine Zahlung, die um den übertragenen ausstehenden Saldo (falls vorhanden) reduziert wurde.

 

9.6 Ihr LaraPay-Konto ist kein Bankkonto, kein E-Geld-Konto und kein Wertaufbewahrungsmittel, und es kann nicht so verwendet werden, als ob es eines wäre.

 

9.7 Sie können Ihr LaraPay-Konto jederzeit deaktivieren, indem Sie den Anweisungen auf der Plattform folgen. Die Deaktivierung wird jedoch erst wirksam, wenn:

(a) Ihr Arbeitgeber die von Ihnen bereits angeforderten Zahltag-Zahlungen (falls vorhanden) gezahlt hat;

(b) Ihr Arbeitgeber Ihr nächstes Nettogehalt oder Ihre nächste Ausgleichszahlung gezahlt hat; und

(c) Sie unsere Transaktionsgebühren beglichen haben (falls zutreffend).

 

10 Nutzung der Dienste

10.1 Wir können Ihr Recht, auf die Plattform und Ihr LaraPay-Konto zuzugreifen und/oder diese zu nutzen, jederzeit und aus beliebigen Gründen aussetzen oder widerrufen. Wir können die Anzahl der Anfragen, die Sie stellen können, und den Wert der Tageszahlungen, die Sie in einem bestimmten Zeitraum erhalten können, begrenzen. Wir werden diese Rechte nur ausüben, wenn:

(a) Sie Ihr Konto deaktivieren;

(b) Sie diese Bedingungen in wesentlicher Weise verletzen;

(c) der Vertrag oder Ihr Arbeitsvertrag beendet wird; oder

(d) wir vernünftigerweise glauben, dass dies aus rechtlichen, regulatorischen oder Sicherheitsgründen oder zum Schutz der Plattform oder von LaraPay notwendig oder wünschenswert ist. Dies kann z. B. der Fall sein, wenn wir glauben, dass Ihr Konto kompromittiert wurde oder dass eine andere Person in Ihrem Namen Anfragen stellt (oder versucht, dies zu tun).  

 

10.2 Wenn Sie eine Anfrage stellen, wird diese normalerweise innerhalb von zwei Stunden (a) akzeptiert und ausgeführt oder (b) abgelehnt. Wenn Ihr Antrag angenommen und ausgeführt wird, dies aber mehr als 2 Stunden dauert, verzichten wir auf die entsprechende Transaktionsgebühr.

11 Nutzung der Plattform

 

11.1 Jedes Mal, wenn Sie eine Anfrage stellen, garantieren Sie, dass: 

(a) Sie eine Zahlung beantragen, die (i) weniger wert ist als der Betrag, den Sie bereits verdient haben und auf den Sie gemäß den Bedingungen Ihres Arbeitsvertrags Anspruch haben; und (ii) für einen Betrag, den Sie noch nicht erhalten haben, sei es von Ihrem Arbeitgeber, als Teil einer Zahltagzahlung oder auf andere Weise;

(b) wenn eine Zahlung am Zahltag erfolgt und Sie erneut für dieselben Dienstleistungen oder Arbeitsstunden bezahlt werden, werden Sie den Überschuss zurückzahlen.

 

11.2 Sie sichern zu und gewährleisten, dass (a) Sie rechtmäßiger Eigentümer sind, (b) Sie berechtigt sind, Ihrem Arbeitgeber die Kontoinformationen zur Verfügung zu stellen, und (c) Ihr Arbeitgeber berechtigt ist, uns die Kontoinformationen zur Verfügung zu stellen.

 

11.3 Wir sind gesetzlich verpflichtet, Sie zu identifizieren und Ihre Identität zu überprüfen. Um uns dabei zu helfen, diesen Verpflichtungen nachzukommen, und aus anderen Gründen, bitten wir Sie möglicherweise um einige Informationen und Dokumente, um zu bestätigen, dass Sie eine bestimmte Anfrage gestellt haben. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie im Falle einer angemessenen Anfrage nach Informationen oder Dokumenten oder im Falle einer Anfrage zur Bestätigung, dass Sie eine Anfrage gestellt haben, alles tun werden, was Sie vernünftigerweise tun können, um uns das Angefragte zu geben. Sie erteilen uns auch die Erlaubnis, aus denselben Gründen angemessene Anfragen bei Ihrem Arbeitgeber und Dritten zu stellen. Diese Anfragen können (a) das Erfragen Ihrer Sozialversicherungsnummer und/oder (b) die Überprüfung der Informationen, die Sie uns geben, anhand von Datenbanken Dritter und anderen Quellen umfassen. Wenn Sie uns nicht geben, was wir verlangen, können wir Ihre Nutzung der Plattform aussetzen oder beenden.

 

11.4 Ihr Zugang zur und Ihre Nutzung der Plattform kann von Zeit zu Zeit aus verschiedenen Gründen unterbrochen werden, einschließlich Fehlfunktionen von Geräten, regelmäßigen Aktualisierungen, Wartungen oder Reparaturen der Plattform; wir können nicht verantwortlich oder haftbar gemacht werden für tatsächliche oder potenzielle Verluste, die Sie infolge dieser Serviceunterbrechungen erleiden.

 

11.5 LaraPay bietet den Nutzern der Plattform Unterstützung über die Chat-Dienste der Plattform und bemüht sich, auf alle Fragen und Probleme innerhalb von 24 Stunden zu antworten.

 

12 Rechte, die Sie uns und Ihrem Arbeitgeber einräumen

12.1 Wenn Sie Ihr Konto aktivieren, erklären Sie:

(a) akzeptieren Sie, dass Sie Ihre erste Anfrage erst dann stellen können, wenn Sie Ihren Arbeitgeber gebeten haben, Ihren Arbeitsvertrag zu ändern, und Ihr Arbeitgeber dieser Änderung zugestimmt hat (siehe 1.2 oben);

(b) Ihren Arbeitgeber anweisen, jede an Sie fällige Nettogehaltszahlung über uns und/oder das EWI ab dem Zeitpunkt der Aktivierung Ihres Kontos bis zu dessen Deaktivierung zu leisten (weitere Informationen zur Aktivierung und Deaktivierung finden Sie in Abschnitt 9.8 (Das LaraPay-Konto);

(c) Ihrem Arbeitgeber die Erlaubnis erteilen, Ihre Beschäftigungsdaten und andere personenbezogene Daten mit uns zu teilen, wenn und soweit dies notwendig oder wünschenswert ist, um (1) uns in die Lage zu versetzen, Ihnen den Dienst zur Verfügung zu stellen; und/oder (2) uns und/oder Ihren Arbeitgeber in die Lage zu versetzen, unsere jeweiligen Verpflichtungen aus diesen Bedingungen oder dem Vertrag zu erfüllen. Zu diesen Daten gehören (i) Ihr Name; (ii) Ihre Mitarbeiter- oder Personalidentifikationsnummer; (iii) Ihre Kontaktdaten; (iv) Ihre aktuellen und aktualisierten Brutto- und Nettolohnansprüche; (v) Ihre Bankkontodaten; (vi) das Anfangs- und Enddatum Ihres Beschäftigungsverhältnisses; und (vi) alle Tatsachen oder Angelegenheiten, die zu einer Beendigung Ihres Beschäftigungsverhältnisses führen oder führen könnten, wie z. B. die Kündigung Ihres Arbeitsvertrags;

(d) uns die Erlaubnis zu erteilen, Informationen über Sie in Echtzeit an Ihren Arbeitgeber weiterzugeben, vorausgesetzt, die Informationen beschränken sich auf (i) die Tatsache, dass Sie ein Konto eröffnet oder die Schließung eines Kontos gekündigt haben, zusammen mit dem Datum der Mitteilungen, die Sie oder wir gemacht haben, und den Daten, an denen diese Mitteilungen wirksam wurden; und (ii) das Datum und den Betrag jeder Anfrage, die Sie stellen, jeder von uns veranlassten Zahltagszahlung, jeder von uns erhobenen Transaktionsgebühr; und

(e) uns die Erlaubnis erteilen, die von Ihnen und Ihrem Arbeitgeber zur Verfügung gestellten Informationen zu verwenden und zu speichern, um die Plattform und die damit verbundenen Dienste bereitzustellen, einschließlich der Bereitstellung von Echtzeitinformationen und Analysen über Ihre Anträge, Ihre Zahlungen am Zahltag, Ihre Nettogehaltszahlungen und Ihre Ausgleichszahlungen für Ihren Arbeitgeber.

 

13 Keine rechtswidrige oder unzulässige Nutzung

 

13.1 Sie erklären und stimmen zu, dass Sie andere nicht ermutigen oder wissentlich erlauben werden

(a) die Plattform für einen ungesetzlichen Zweck oder für einen Zweck zu nutzen, der mit diesen Bedingungen unvereinbar oder verboten ist;

(b) die Plattform oder auf der Plattform angezeigte Inhalte ganz oder teilweise zu lizenzieren, zu verkaufen, zu vermieten, zu verleasen, zu übertragen, abzutreten, zu verteilen, zu hosten oder anderweitig kommerziell zu verwerten; 

(c) die Plattform in einer Weise zu nutzen, die die Plattform oder die Server oder Netzwerke, die mit der Plattform verbunden sind oder auf denen die Plattform beruht, beschädigen, deaktivieren, überlasten oder beeinträchtigen könnte, oder die gegen die Vorschriften, Richtlinien oder Verfahren dieser Netzwerke verstößt;

(d) Materialien oder Informationen durch Mittel zu erhalten oder zu versuchen, diese zu erhalten, die nicht absichtlich durch die Plattform zur Verfügung gestellt oder vorgesehen sind; 

(e) Computerviren oder andere Software, die dazu bestimmt ist, ein Computersystem oder Daten zu beschädigen oder zu verändern, auf die Plattform hochzuladen, zu übertragen oder über die Plattform zu verteilen;

(f) auf die Plattform mit anderen Mitteln als über eine von uns für den Zugriff auf die Plattform bereitgestellte Schnittstelle zuzugreifen;

(g) eine Maschine, Software, ein Werkzeug, einen Agenten oder ein anderes Gerät oder einen Mechanismus (einschließlich Browsern, Spiders, Robotern, Avataren oder intelligenten Agenten) zu verwenden oder zu versuchen, diese zu verwenden, um die Plattform zu navigieren oder zu durchsuchen; 

(h) zu versuchen, die Software zu entschlüsseln, zu dekompilieren, zu disassemblieren oder zurückzuentwickeln, die Teil der Plattform ist oder in irgendeiner Weise einen Teil der Plattform bildet; oder 

(i) auf die Plattform zuzugreifen, um eine ähnliche oder konkurrierende Website, ein ähnliches oder konkurrierendes Produkt oder eine Dienstleistung zu erstellen.

 

13.2 Sofern nicht anders angegeben, unterliegt jede zukünftige Version, jedes Update oder jede andere Ergänzung der Funktionalität oder des Inhalts der Plattform diesen Bedingungen. Alle Urheberrechts- und sonstigen Eigentumshinweise auf der Plattform (oder auf Inhalten, die auf der Plattform angezeigt werden) müssen auf allen Kopien davon beibehalten werden.

 

14 Geistige Eigentumsrechte von LaraPay

14.1 Mit Ausnahme der Registrierungsinformationen sind alle Inhalte, die in Verbindung mit der Plattform enthalten oder verfügbar sind, einschließlich aller Materialien, Informationen, Texte, Daten, Inhalte, Namen, Markennamen, Warenzeichen, Handelsaufmachungen, Dienstleistungsmarken, Layouts, Logos, Designs, Bilder, Grafiken, Illustrationen, Kunstwerke, Icons, Fotografien, Anzeigen, Töne, Musik, Videos, Animationen, Organisation, Zusammenstellung, Anordnung, Schnittstellen, Datenbanken, Technologie und alles geistige Eigentum jeglicher Art sowie die Auswahl und Anordnung derselben ausschließlich Eigentum von LaraPay oder der Lizenzgeber oder Lieferanten von LaraPay. Alle Rechte sind hiermit vorbehalten. Weder diese Bedingungen noch Ihr Zugriff auf die Plattform übertragen Ihnen oder Dritten irgendwelche Rechte, Eigentumsrechte oder ähnliche Interessen an diesen geistigen Eigentumsrechten, mit Ausnahme der eingeschränkten Zugriffsrechte, die ausdrücklich in Abschnitt 8 (Zugriff auf die Plattform) aufgeführt sind. Es werden keine stillschweigenden Lizenzen im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen gewährt.

14.2 Wenn Sie uns ein Feedback geben oder Vorschläge zur Plattform machen, übertragen Sie hiermit alle Rechte an diesem Feedback an LaraPay. Sie erklären sich außerdem damit einverstanden, dass wir das Recht haben, solches Feedback und damit zusammenhängende Informationen in jeder Weise zu nutzen und vollständig zu verwerten, die wir für angemessen halten.

15 Haftungsausschluss 

15.1 Sofern nicht ausdrücklich in diesen Bedingungen dargelegt und im größtmöglichen Umfang nach geltendem Recht zulässig:

(a) werden die Plattform, Dienste, Informationen, Daten, Funktionen und Inhalte, die von uns zur Verfügung gestellt werden, angeboten und Ihnen auf einer „wie besehen“ und „wie verfügbar“ Basis zur Verfügung gestellt; 

(b) wir geben keinerlei Zusicherungen oder Garantien, weder ausdrücklich noch stillschweigend, in Bezug auf die Genauigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit oder den Betrieb oder die fortlaufende Verfügbarkeit der Plattform, jeglicher Inhalte auf der Plattform und/oder jeglicher zugehöriger Dienste; und

(c) wir keine ausdrückliche oder stillschweigende Zusicherung, Gewährleistung oder Garantie dafür geben, dass die Inhalte, die auf oder über die Plattform oder damit verbundene Dienste verfügbar sind, frei von Bugs, Defekten oder Fehlern oder frei von Viren oder anderen Codes oder Computerprogrammierroutinen sind, die kontaminierende oder zerstörerische Eigenschaften enthalten oder die dazu bestimmt sind, Programme, Systeme oder Daten zu beschädigen, heimlich abzufangen oder zu enteignen.

 

15.2 Sie erkennen an, dass die Plattform nicht entwickelt wurde, um Ihre individuellen Anforderungen zu erfüllen, und dass es in Ihrer Verantwortung liegt, sicherzustellen, dass die Einrichtungen und Funktionen der Plattform Ihren Anforderungen entsprechen.

 

15.3 Wir sind nicht verantwortlich oder haftbar für:

(a) jegliche Zahlungsverzögerungen, die auf das Eingreifen Dritter zurückzuführen sind oder damit zusammenhängen (einschließlich Verzögerungen, die durch Banken, Ausfälle oder Fehler in Zahlungs- oder Kommunikationssystemen, die nicht die Plattform selbst sind, oder aus regulatorischen Gründen verursacht werden); und/oder

(b) Zahlungsverzögerungen aufgrund oder im Zusammenhang mit dem Auftreten eines administrativen oder technischen Fehlers oder eines technischen oder systembedingten Ereignisses, das uns daran hindert, unsere Verpflichtungen gemäß diesen Bedingungen zu erfüllen oder mit Ihnen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen zu kommunizieren, und das nicht von uns verursacht wurde und außerhalb unserer Kontrolle liegt.

 

15.4 Wir sind kein Steuerberater oder Finanzplaner; und wir können und werden keine Rechts-, Steuer- oder Finanzberatung anbieten, weder über die Plattform noch auf andere Weise. Wenn Sie eine finanzielle oder sonstige Beratung benötigen, sollten Sie diese von einer Person einholen, die entsprechend autorisiert und qualifiziert ist, diese zu erteilen. Sie sollten auch davon absehen, die auf der Plattform verfügbaren Dienste zu nutzen, bis Sie diese Beratung erhalten und eine angemessene Gelegenheit hatten, sie zu berücksichtigen.

 

15.5 Wir übernehmen keine Verantwortung für die Aktualität, die Richtigkeit, die Löschung, die Nicht-Zustellung oder die Nicht-Speicherung von Informationen auf der Plattform. Die auf der Plattform verfügbaren Informationen können nicht besser sein als die Informationen, die Ihr Arbeitgeber uns zur Verfügung gestellt hat. Insbesondere spiegeln die auf der Plattform verfügbaren Informationen möglicherweise nicht die Entwicklungen/Arbeitsstunden/Änderungen wider, die seit der letzten Aktualisierung der Plattform durch Ihren Arbeitgeber eingetreten sind. Bitte kontaktieren Sie Ihren Arbeitgeber, wenn Sie diesbezüglich Fragen oder Bedenken haben.

 

16 Haftungsbeschränkung

16.1 Unbeschadet der übrigen Bestimmungen dieser Bedingungen übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung für Verluste oder Schäden, die Sie (oder eine andere Person) erleiden könnten:

(a) wenn wir gegen diese Bedingungen verstoßen, außer in dem Umfang, in dem der Verlust und/oder Schaden für Sie zum Zeitpunkt des Verstoßes vernünftigerweise vorhersehbar war;

(b) wenn Sie gegen diese Bedingungen verstoßen;

(c) wenn ein Dritter Zugang zu Ihrem Konto erhält, weil Sie es versäumt haben, angemessene Schritte zu unternehmen, um dies zu verhindern.

 

16.2 Nichts in diesen Bedingungen schränkt unsere Haftung ein oder schließt sie aus für:

(a) Tod oder Körperverletzung aufgrund unserer Fahrlässigkeit;

(b) Betrug oder arglistige Täuschung; oder

(c) jede andere Haftung, die nach deutschem Recht nicht ausgeschlossen oder beschränkt werden kann.

17 Laufzeit und Beendigung

 

17.1 Diese Bedingungen bleiben in vollem Umfang in Kraft, es sei denn und bis: 

(a) sie außer Kraft gesetzt werden

(b) Sie Ihr Konto deaktivieren und die Deaktivierung wirksam wird; oder

(c) der Vertrag oder Ihr Arbeitsvertrag beendet wird.

 

17.2 Wenn Sie Ihr Konto deaktivieren und die Deaktivierung wirksam wird oder der Vertrag oder Ihr Arbeitsvertrag endet, werden wir einige oder alle Informationen, die Ihr Arbeitgeber uns über Sie zur Verfügung gestellt hat, gemäß unserer Datenschutzrichtlinie löschen.

 

17.3 Ungeachtet der Deaktivierung Ihres Kontos bleiben die folgenden Bestimmungen in vollem Umfang in Kraft: Abschnitt 14 (Keine ungesetzliche oder verbotene Nutzung), Abschnitt 15 (Geistige Eigentumsrechte von LaraPay), Abschnitt 16 (Haftungsausschluss), Abschnitt 17 (Haftungsbeschränkung), Abschnitt 18 (Laufzeit und Beendigung), Abschnitt 19 (Geltendes Recht & Forum für Streitigkeiten) und Abschnitt 20 (Sonstiges). Die Beendigung oder Aussetzung eines Teils der auf der Plattform oder in Bezug auf die Plattform erbrachten Dienstleistungen oder dieser Bedingungen hat keinen Einfluss auf die Zahlung ausstehender Zahltags-, Nettogehalts- oder Ausgleichszahlungen (wie zutreffend) gemäß diesen Bedingungen.

 

18 Geltendes Recht und Gerichtsstand für Streitigkeiten

 

18.1 Auf diese Bedingungen findet deutsches Recht Anwendung. Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit diesen Bedingungen ergeben, sowie Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit der Bereitstellung der Plattform und der in diesen Bedingungen beschriebenen Dienstleistungen ergeben, unterliegen der nicht ausschließlichen Zuständigkeit der deutschen Gerichte.

19 Sonstiges

 

19.1 Sollte ein Teil dieser Bedingungen von einem zuständigen Gericht als rechtswidrig, nichtig oder nicht durchsetzbar erachtet werden, so gilt der übrige Teil dieser Bedingungen nicht als rechtswidrig, nichtig oder nicht durchsetzbar, und der Teil dieser Bedingungen, der rechtswidrig, nichtig oder nicht durchsetzbar ist, wird aus diesen Bedingungen gestrichen.

 

19.2 Wenn wir ein Recht oder einen Rechtsbehelf in diesen Bedingungen (oder nach geltendem Recht) nicht ausüben oder durchsetzen, gilt dies nicht als Verzicht auf unsere Rechte, und unsere Rechte und Rechtsbehelfe stehen uns weiterhin zur Verfügung, um sie durchzusetzen oder sich darauf zu berufen, wenn wir dies wünschen.

 

19.3 Wir können unsere Rechte und Pflichten im Rahmen dieser Bedingungen auf eine andere Organisation übertragen – dies könnte beispielsweise ein anderes Mitglied unserer Unternehmensgruppe oder jemand sein, der unser Unternehmen kauft. Wir werden Sie immer schriftlich informieren, wenn dies geschieht, und wir werden sicherstellen, dass die Übertragung Ihre Rechte unter diesen Bedingungen nicht beeinträchtigt.

 

20 Definierte Begriffe und Auslegung

 

20.1 Die Überschriften in diesen Bedingungen haben keinen Einfluss auf ihre Auslegung.

 

20.2 Ein Verweis auf ein Gesetz schließt das Gesetz in seiner geänderten oder wieder in Kraft gesetzten Fassung ein.

 

20.3 Eine Verpflichtung, etwas nicht zu tun, schließt die Verpflichtung ein, es nicht zuzulassen, dass diese Sache getan wird.

 

20.4 In diesen Bedingungen:

(a) Konto bezeichnet das in 5.1 (Registrierungsinformationen und Konten) genannte Konto, das sowohl das LaraPay-Konto umfasst;

(b) Bankkonto bezeichnet die Bank, Bausparkasse oder ein anderes gleichwertiges Konto, auf das LaraPay, EMI und/oder Ihr Arbeitgeber Ihre Zahltagszahlungen, Ihr Nettogehalt und Ihre Ausgleichszahlung (je nach Fall) überweisen sollen;

(c) Ausgleichszahlung bedeutet (a) Ihr Nettogehalt; (b) abzüglich der an Sie für den entsprechenden Gehaltszeitraum gezahlten Zahltagzahlungen; abzüglich (c) der entsprechenden Transaktionsgebühren;

(d) Bankkontoinformationen bezeichnet die Bankleitzahl und die Kontonummer für und den/die Namen des/der Inhaber(s) Ihres Bankkontos;

(e) Vertrag bezeichnet die Vereinbarung zwischen Ihrem Arbeitgeber und LaraPay, in deren Rahmen Ihr Arbeitgeber LaraPay bittet, bestimmte Dienstleistungen zu erbringen, und LaraPay sich dazu bereit erklärt;

(f) Arbeitsvertrag umfasst einen Arbeitsvertrag und einen Dienstleistungsvertrag;

(g) Marken schließt Marken, Logos und Dienstleistungsmarken ein;

(h) Maximaler Betrag bezeichnet den maximalen Betrag, den Sie in einem Gehaltszeitraum anfordern dürfen;

(i) Maximaler Anteil bezeichnet den maximalen Anteil Ihres Bruttogehalts, den Sie in einem beliebigen Gehaltszeitraum beantragen dürfen;

(j) Netto-Gehalt bedeutet den gesamten Betrag, den Sie an Ihrem nächsten Abstimmungstag von Ihrem Arbeitgeber zu erhalten berechtigt sind; (b) nationale Versicherungen; und (c) alle anderen Abzüge, zu denen Ihr Arbeitgeber berechtigt oder verpflichtet ist), für die von Ihnen geleisteten Arbeitsstunden, die von Ihnen geleistete Arbeit und/oder die von Ihnen erbrachten Dienstleistungen gemäß und in Übereinstimmung mit den Bedingungen Ihres Arbeitsvertrags; 

(k) Zahltag-Zahlung bedeutet die Auszahlung eines Teils des Geldes, das Sie verdient haben, aber noch nicht ausgezahlt wurde, an einem Datum, das vor Ihrem nächsten Abstimmungstag liegt, in Übereinstimmung mit den Anweisungen Ihres Arbeitgebers;

(l) Plattform bezeichnet (a) die als „LaraPay“ bezeichnete Software-as-a-Service-Plattform, die sich unter https://larapay.de befindet; (b) die API, die Ihrem Arbeitgeber von LaraPay zur Verfügung gestellt wird (falls vorhanden), um Ihnen die Möglichkeit zu geben, Anträge zu stellen; und (c) die herunterladbaren LaraPay-Endbenutzeranwendungen (Apps);

(m) Abstimmungs- bzw. Reconciliation-Tag bezeichnet das Datum, an dem Sie normalerweise von Ihrem Arbeitgeber bezahlt werden würden;

(n) Registrierungsinformationen bezeichnet die Informationen über Sie und Ihren Arbeitgeber, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, als Sie sich für Ihr Konto registriert und es aktiviert haben;

(o) Antrag bezeichnet einen Antrag auf Auszahlung eines Teils des Geldes, das Sie verdient haben, das aber noch nicht ausgezahlt wurde, wobei die Zahlung an einem Datum erfolgen soll, das vor Ihrem nächsten Abstimmungstag liegt;

(p) Gehaltsperiode bezeichnet die Woche, den Monat oder einen anderen Zeitraum, für den Ihr Arbeitgeber Ihnen gemäß den Bedingungen Ihres Arbeitsvertrags einen Lohn oder ein Gehalt zahlt;

(q) Bedingungen bezeichnet diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zwischen Ihnen und uns;

(r) Transaktionsgebühr bezeichnet den Betrag, den LaraPay berechtigt ist, Ihnen jedes Mal in Rechnung zu stellen, wenn es eine Zahltag-Zahlung veranlasst;

(s) LaraPay, wir und uns bezeichnet LaraPay, Stryber Venture A UG (haftungsbeschränkt), eine in Deutschland eingetragene Gesellschaft mit der Firmennummer HRB 259025, deren Sitz sich in ℅ WeWork, Oskar-von-Miller-Ring 20, 80333 München befindet; und

(t) LaraPay-Konto bezeichnet das Konto in Abschnitt 9 (Das LaraPay-Konto);

(u) Website bedeutet www.larapay.de.

 

 

Copyright © 2020 LaraPay, Stryber Venture A UG (haftungsbeschränkt). Alle Rechte vorbehalten. Alle auf der Plattform angezeigten Marken sind Eigentum von LaraPay oder von einem oder mehreren Dritten. Es ist Ihnen nicht gestattet, diese Marken ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung und/oder die vorherige schriftliche Zustimmung des jeweiligen Dritten zu verwenden.